Warum ich keinen Text mehr schreibe

 

Ja, du hast richtig gelesen – ich schreibe keine einfachen Texte mehr. Ich schreib nur mehr Text-Konzepte.

 

Was sind Text-Konzepte?

Stell dir vor, du willst dir einen Pullover stricken. Du nimmst irgendeinen Wollknäuel und beginnst Maschen anzuschlagen. Nach einer Weile hast du genug davon und strickst auf die erste Reihe einige weitere in die Höhe. Irgendwann ist die Wolle zu Ende, und du nimmst einen neuen Knäuel – der hat nur leider eine andere Farbe. Und so geht es weiter – mal nimmst du ab, mal zu – ohne Schnitt, Berechnung, ob die Wollmenge passt oder Idee, welche Form das Stück haben soll.

 

 

Nicht einmal wenn du gerade den Kurs „Werbetexte schreiben lernen“ machst, schreibst du ohne Plan und Ziel. Sogar beim Kurs hast du ein Ziel und einen genauen Plan, wo es hin soll.

Ein Text-Konzept ist also dein Ziel und ein Plan.

Wenn du kommst und mich nach einem Text fragst, werde ich dir keinen Text verkaufen. Kann ich nicht. Und will ich nicht. Denn ein Text, der nicht in Ziel und Plan eingebunden ist, ist sinnlos. Ich werde dir nicht helfen, dein Geld zu Fenster hinaus zu werfen!

Außerdem (be)wirkt so ein Text nichts. Und das mag ich ebenfalls nicht. Meine Texte aus einem Text-Konzept wirken. Weil ich

  • deinen Zielkunden kenne,
  • weiß, was du mit dem Text bewirken möchtest,
  • deinen Herzenswunsch und dein Ziel weiß und
  • mich in dich, dein Business und deinen idealen Kunden hineinversetzt habe.

 

Ziel und Wunsch – wo willst du hin?

Ganz zu Beginn frage ich dich nach deinem Ziel. Mir ist das Warum sehr wichtig. Dein Wunsch, der hinter dem Text steht.

  • Möchtest du ein Produkt verkaufen?
  • Oder hast du eine Mission?
  • Schreibst du, damit andere lachen können?
  • Oder möchtest du deine Geschichte unter die Menschen bringen?
  • Und wo soll der Text dann erscheinen?
  • Wie ist das ganze Setting?

Einen einzigen Text zu schreiben, das bringt es nicht. Wichtig ist ein Setting. Eine Komposition. Wie beim Kochen. Fleisch und Wasser alleine bringen es nicht. Du brauchst Gewürze, Gemüse und Salz.

 

 

Und ich meine dein richtiges Ziel. Nicht „Geld verdienen“.

Das ist kein richtiges Ziel.

Dein Herzensziel möchte ich kennen, denn das ist es, was dich trägt.

Oder dein tiefes Bedürfnis.

 

Einmal kam eine Kundin, sie wollte, dass ich ihr Texte für die Homepage schrieb. Und als ich nach dem Ziel fragte, kamen wir auf ihren Herzenswunsch, endlich mit dem Beruf aufhören zu können, weil sie ihn körperlich nicht mehr aushielt. Sie hatte Schmerzen in den Händen und wollte auch die Menschen nicht mehr berühren. Sie biss sich sozusagen nur mehr durch.

Ich frage dich: Was nützt es, wenn ich meinen Beruf körperlich nicht mehr aushalte und auch nicht mehr machen will, eine neue Homepage aufzusetzen, die mir noch mehr Kunden für den Beruf bringen soll, den ich eigentlich nicht mehr aushalte?

Wohl hatte sie ein Konzept, sie wollte Firmenschulungen anbieten. Denn durch diese Schulungen würden dann noch mehr Kunden in die Praxis kommen. Noch ein Widerspruch.

Und für die Akquise von Firmen war sie nicht geschult. Da gab es gar keinen genauen Plan. Das würde also dauern. Bis dahin musste eine Lösung her, die ihr rasch mehr Umsatz bringt, ohne ihre Hände noch mehr zu belasten.

Gleichzeitig sprach sie immer wieder mit leuchtenden Augen von einem System, das sie lebt und gerne weitergeben möchte. Das System war eine logische Weiterentwicklung ihres Berufes. Es war nahezu „aufgelegt“, dass sie bereits eine Methode entwickelt hatte, ohne sich darüber bewusst zu sein.

Ich skizzierte einen Zehnjahresplan. Und wir entwickelten eine aktuelle 6-Monate-ToDo-Liste, die gleich einmal den Umsatz durch Vorträge und kleine Workshops für bestehende Kunden erhöhen würde, ohne die Kundenfrequenz für die Praxis anzuheben.

Darauf entwickelten wir genau die Texte. Passgenau für ihre Methode und das neue Content-Marketing der Homepage.

So kann es gehen, wenn du „nur einen Text“ möchtest. Du bekommst den Schlüssel und den Plan vom Haus zu deinem Herzenswunsch.

 

Dein idealer Kunde

Ich möchte auch deinen idealen Kunden genau kennen. Mich in seine Schuhe stellen und fühlen, wie er fühlt. So wird ein Text perfekt. Doch wie kannst du mir deinen idealen Kunden beschreiben, wenn du ihn selber nicht kennst?

Eine Dame kam einmal zu mir und sagte, ich solle für sie ihre handgeknüpften Halbedelsteinketten verkaufen, sie könne das nicht. Das alleine wäre nicht das Problem gewesen, nur war für mich nicht klar, für wen sie ihre Ware herstellte. Sie wusste das leider auch nicht. Nicht einmal sie selber trug ihre Ketten. Es war chancenlos, obwohl ich hinter dem Berg an „Nichtwissen“ eine sehr gute Idee vermutete.

Hab also Mut und kreiere dir deinen idealen Kunden.

 

Content Marketing: Dein Wunschkunde und sein Traum

 

Ein Konzept gibt die Richtung an

Ich plane immer groß. Also einen größeren Zeitraum, ein sehr hohes Ziel. Je größer dein Ziel, desto länger kann es dauern, bist du es erreichst. Dazu kommen noch Zeit oder Geld, das du selber aufbringst, um dein Ziel zu erreichen.

Je mehr Zeit oder Geld du investierst, desto rascher wirst du Erfolge sehen. Zeit brauchst du, damit du selber deine gesteckten ToDos erledigen kannst. Wenn du sie in kürzerer Zeit erledigt hast, wirst du schneller sichtbar. Du kannst aber auch mich engagieren, deine ToDos zu machen. Das geht rasch, braucht aber Kapital.

Wesentlich ist ein genaues Konzept:

  • Wo willst du hin?
  • Was willst du erreichen?
  • Welche Zwischenziele gibt es?
  • Plane Zeiträume von zehn bis fünf Jahren.
  • Dann einen Zeitraum von zwei Jahren.
  • Den Zeitraum für die kommenden 12 Monate plane genauer.
  • Und die kommenden 3 Wochen plane minutiös.

Und nun geht es los. Halte dich nicht mehr auf mit Zauderei oder irgendjemand zu fragen, der keine Ahnung hat, mach einfach dein Ding!

 

Strategietag mit mir

Wenn dir das alleine zu viel Planerei ist, buche mich für ein Text-Konzept. Eigentlich heißt das „Marktpräsenz durch Text“. Wir erstellen Texte, damit dein Konzept aufgeht. Dein Konzept, auf dem Markt deines idealen Kunden präsent zu sein.

Deine Marktpräsenz durch Text beginnt mit einem Strategietag. Wo wir uns genau dein Ziel, deinen Herzenswunsch, einen Plan und ein Konzept erarbeiten. Darauf bauen wir die Texte auf.

In den Folgemonaten gibt es regelmäßige Gespräche, wo wir darauf achten, dass du auf Kurs bleibst.

Ob wir miteinander arbeiten möchten, stellen wir bei einem kostenlosen Strategiegespräch fest. Hier kannst du dich dazu anmelden.

 

Content Marketing: Dein Wunschkunde und sein Traum

Was du brauchst, um erfolgreich zu sein

  • Dein Ziel und einen Herzenswunsch,
  • deinen idealen Kunden und
  • ein Konzept mit genauem Plan.

 

Ich freue mich auf dich!

Deine
Eva Laspas
Akademie Schreiben lernen

 

 

Bildquellen

Ein Kommentar zu “Warum ich keinen Text mehr schreibe

  1. Liebe Eva,
    das hört sich sehr interessant an, dein Konzept, die Planung, die Strategie. Auch dein Vergleich mit dem Kochen und den Zutaten finde ich sehr gelungen.
    Im Prinzip steht und fällt alles mit dem Ideal-Kunden.
    Beste Grüße,
    Beatrix

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.